Getriebekalibrierung JK

Hombre
Beiträge: 3
Registriert: Mi 11. Feb 2015, 14:47
Meine Fahrzeuge: Jeep Wrangler JK

Getriebekalibrierung JK

Beitragvon Hombre » Fr 6. Nov 2020, 08:39

Hallo Offroader,

so sehr ich meinen Diesel-JK mag, die Getriebebedatung ist ne Katastrophe.
Es gibt ja die Möglichkeit, sein Steuergerät zu Allradpauli zum Umprogrammieren zu schicken, aber nachdem ich selbst aus der Branche bin, wollte ich mich selbst daran versuchen.
Also, Tuningtool angeschafft (die Amis haben echt alles, was man will) und siehe da - das Steuergerät ist auch schnell ausgelesen.

Nun kann ich alles bearbeiten, was ich will. Einiges greift man nicht an, aber an den Fehlern kann man konsequent arbeiten und optimieren.

Also, ich hab gestern dann mal die Schaltdrehzahl bei Kickdown runtergesetzt - die bisherigen 4200rpm tun richtiggehend weh, kommt auch kein Vortrieb mehr. Also in den Gängen 2-4 auf 3800rpm, die Schaltung 1-2 auf 3650rpm gesetzt. Im manuellen Modus kann man weiterhin bis 4200 drehen, kann im Gelände von Vorteil sein. Zwangshochschaltung könnte man auch einstellen, hab ich aber so gelassen.

Weiters stören mich die Pendelschaltungen zwischen 2 und 3 sowie 3 und 4 - auch diese hab ich jetzt mal mit minimalen Anpassungen kuriert.

Werde da in den nächsten Wochen noch deutlich tiefer eintauchen in die Materie des NAG1 aber ich bin schon mal frohen Mutes, dass es überhaupt so einfach geht. Wenn ich denke, wie uns die neuen ZF Getriebe beim Flashen oft ärgern - das NAG ist mit dem Tool lammfromm.

LG
Bernhard

Benutzeravatar
Mike
Beiträge: 9
Registriert: Mi 6. Mai 2020, 20:17
Meine Fahrzeuge: JEEP WRANGLER RUBICON

Re: Getriebekalibrierung JK

Beitragvon Mike » Fr 6. Nov 2020, 17:30

sehr interessant !
welches Gerät hast du gekauft ?
link ?
:winke:
fährt seit über 40 Jahren JEEP
derzeit: JK RUBICON 3.8 Liter
3.5" AEV Fahrwerk mit 35er COOPER MT
9 Zoll ALPINE Headunit
Carbon Lenkrad

Hombre
Beiträge: 3
Registriert: Mi 11. Feb 2015, 14:47
Meine Fahrzeuge: Jeep Wrangler JK

Re: Getriebekalibrierung JK

Beitragvon Hombre » Sa 7. Nov 2020, 18:51

Ich hab einen MPVI2 von HP Tuners gekauft.
Dazu benötigt man eben noch für einen Wrangler 2 Credits und man muss halt wissen, wo man drehen muss/kann/keinesfalls ran darf.

Ich hab mich jetzt auch ausgiebig mit der adaptiven Umschaltung zwischen den Fahrprofilen beschäftigt und kann nur sagen - das ist jetzt bereits ein anderes Auto.

Wo im Originalzustand Bergauf vor jeder Kehre hochgeschaltet wurde, bleibt man jetzt im Gang und der Schub ist viel harmonischer da.

Ich hab einfach ohne was zu sagen mein Mädel heute fahren lassen - exakt die Strecke, die sie jeden Tag in die Arbeit fahren musste und eben wegen einer Baustelle die letzten 3 Wochen Wrangler.
Sie hat es SOFORT bemerkt und gefragt was ich das jetzt gemacht habe.
Der Unterschied ist wirklich gewaltig.

Und da bin ich noch lange nicht fertig.
Taugt mir jetzt aber schon sehr.

LG
Bernhard

P.S.: Wenn ich fertig bin und wer Interesse hat, kann man ja durchaus was machen...

Benutzeravatar
ggie1
Beiträge: 30
Registriert: Mi 12. Feb 2020, 16:59
Meine Fahrzeuge: Jeep ZG 5.9 LX
Jeep TJ Rubicon
Wohnort: Graz

Re: Getriebekalibrierung JK

Beitragvon ggie1 » Mi 11. Nov 2020, 17:05

Hallo Bernhard!

Absolut bewundernswert, wo Du Dich überall dranmachst! :clap:

Klingt durchaus nachvollziehbar und vernünftig Deine Optimierung - nur weiter so! :wink:


:winke: , ggie1
ZG 5.9 LX, 04/1998, 145 tkm (12/2020), Black, FM Super 40, 2" BB, EBC, JKS-PHS, OME LD, 265/70-16 AT², 50-er SPV, Privacy
TJ Rubicon, 08/2005, 46 tkm (12/2020), Black, Vollleder, 3" K&S, 285/75-16 STT, JKS-QD, Stahlhalbtüren, RB3, HT, ST

Hombre
Beiträge: 3
Registriert: Mi 11. Feb 2015, 14:47
Meine Fahrzeuge: Jeep Wrangler JK

Re: Getriebekalibrierung JK

Beitragvon Hombre » Mi 11. Nov 2020, 17:36

Seevus Ggie;-)

Na, ich muss mich ja fit machen für den Pinzgauer 6x6, der auf TDI mit elektronisch gesteuerter Automatik und frei programmierbarem Steuergerät umgebaut werden soll ;-)

Ich bin echt fertig, was die Amis für geiles Zeugs haben.

LG
Bernhard

Benutzeravatar
JürgenP
Beiträge: 206
Registriert: Fr 26. Feb 2010, 22:02
Meine Fahrzeuge: Jeep GC 2,5 TD
Jeep CJ7 4,2
Fiat Barchetta
Wohnort: Schärding OÖ

Re: Getriebekalibrierung JK

Beitragvon JürgenP » Mi 11. Nov 2020, 18:52

Ja aber hallo, ich hoffe davon gibt's dann auch einen Bericht :shock:

Geiles Projekt :up:
Wenn etwas klemmt,
wende Gewalt an,
wenn es bricht,
hätte es sowieso erneuert werden müßen.


Zurück zu „Willy's, CJ, Wrangler“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast